„Leitung Produktion“ für das „Festivalprojekt St. Pölten 2024“ (Arbeitstitel) - (m/d/w)

scheme image

„Leitung Produktion“ für das „Festivalprojekt St. Pölten 2024“ (Arbeitstitel) – (m/w/d)

Die Bewerbung der Stadt St. Pölten gemeinsam mit dem Land Niederösterreich um den Titel der Kulturhauptstadt Europas 2024 hat das Fundament und den Rahmen für die Weiterentwicklung St. Pöltens als lebendiges, kulturelles Zentrum im niederösterreichischen Zentralraum, in Österreich und im mitteleuropäischen Kontext gelegt. Dieser Prozess wird nun mit der Erarbeitung und Durchführung des „Kunst- und Kulturschwerpunkts St. Pölten 2024“ (Arbeitstitel) fortgeführt. Das 2024 erstmalig stattfindende, spartenübergreifende, sozial inklusive und ökologisch orientierte Festivalprojekt verfolgt einen gesellschaftskritischen Ansatz. Mit einer sechsmonatigen Laufzeit richtet es sich an ein lokales, regionales und internationales Publikum. Themen von weltweiter Relevanz werden aus dem Stadtgeschehen und seiner Geschichte heraus entwickelt und in den Sprachen der Kunst ausformuliert. Gerade der lokale und regionale Bezug trägt zur Unverwechselbarkeit des Festivals bei. Die Schwerpunkte liegen auf Bildender und Darstellender Kunst, Performance und Musik – und nicht zuletzt auf soziokulturellen Projekten. Hier soll sich das Publikum selbst als Akteur des Festivalgeschehens erleben.
 

Ihr Aufgabengebiet

  • Erfolgreiche Umsetzung des halbjährigen Kunst- und Kulturschwerpunkts in engem Zusammenspiel mit der Geschäftsführung und der Künstlerischen Leitung
  • Eigenverantwortliche Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung (inkl. Budgetierung und Budgetverwaltung) von Projekten und Ausstellungen im Bereich von Bildender und Darstellender Kunst, Performance, Musik, Diskurs in einem Festivalsetting
  • Federführende Dispositionsplanung in Zusammenarbeit mit dem künstlerischen Leitungsteam und der Geschäftsführung
  • Vertrags- und Gagenverhandlungen für die umzusetzenden Projekte (e.g. Kooperationsverträge, Aufführungsverträge, Werkverträge et al.) unter Berücksichtigung aller rechtlichen und steuerlichen Aspekte
  • Aufbau und Leitung eines Produktionsteams zur professionellen Umsetzung des künstlerischen Programms
  • Enge Zusammenarbeit mit der technischen Leitung, unter anderem im Hinblick auf die Erschließung neuer Spielstätten, Aufbau von Infrastruktur, Umsetzung der Veranstaltungen
  • Schnittstelle zwischen Künstler*innen und Künstlerischer Leitung, Technik, Kommunikation, Marketing, Presse, Ticketing von St. Pölten 2024 und den entsprechenden Abteilungen aller lokalen Koproduktionspartner*innen
  • Beschaffung von Bild- und Tonmaterial zur weiteren Verwendung für Dramaturgie und Kommunikation, Abklärung von Nutzungs- und Verwertungsrechten

Ihr Profil

  • Mehrjährige Berufserfahrung in einer leitenden Produktionsposition im Kulturbetrieb, mit Kenntnissen der österreichischen sowie internationalen Kulturlandschaft, idealerweise in einem breitgefächerten Spektrum künstlerischer Sparten
  • Hohes Interesse an zeitgenössischen Kunstformen und Kenntnis der österreichischen und internationalen Kulturlandschaft
  • Organisationstalent, Kommunikationsstärke, hohe soziale Kompetenz, Know-how und Sensibilität im Umgang mit Künstler*innen, Kolleg*innen, Behörden und allen im Festivalbetrieb Involvierten
  • Exzellentes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift auf Deutsch und Englisch – weitere Fremdsprachenkenntnisse sind erwünscht.
  • Fundierte Kenntnisse in Office und profundes Know-How im Hinblick auf die Verwaltung von Produktionsdatenbanken
  • Hohe Motivation, einen spannenden und intensiven Entwicklungsprozess mitzugestalten und Verantwortung in einem engagierten, dynamischen Team zu übernehmen
  • Fachwissen, Organisationsfähigkeit, Zuverlässigkeit, hohe Belastbarkeit sowie eine Persönlichkeit, die geprägt von Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Lösungsorientiertheit den Erfolg des Projekts in einem dynamischen Umfeld wesentlich mitbestimmt

Wir bieten Ihnen

  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe
  • Hohe Gestaltungsmöglichkeit bei der Positionierung eines überaus spannenden Kunst- und Kulturprojektes
  • Ein Jahresgehalt in Höhe von € 45.000,-- brutto all-in, mit der Bereitschaft zur Überzahlung in Abhängigkeit von Qualifikation und Erfahrung
  • Individuelle und bedarfsorientierte Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Freie bzw. vergünstigte Tickets für die Veranstaltungen und Ausstellungen der Betriebe unserer Unternehmensgruppe mit der „NÖKU-Card“
  • Essensgutscheine für umliegende Gastronomie
  • Fahrtkostenzuschuss für Ihre öffentliche Anreise zum Dienstort St. Pölten

Ihre Bewerbung

Die NÖ Kulturlandeshauptstadt St. Pölten GmbH, Teil der NÖKU-Gruppe, freut sich über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive Lebenslauf und Motivationsschreiben bis spätestens 05.11.2021, z.Hd. Frau Mag. Angelika Schopper, MAS unter karriere.noeku.at.

Bei gleicher Eignung werden Bewerber*innen aus strukturell benachteiligten Bevölkerungsgruppen bevorzugt beschäftigt.

Mehr Informationen zu St. Pölten 2024 unter www.st-poelten2024.eu