Künstlerische Leitung (m/w/d) Osterfestival Imago Dei & Klangkunst im Klangraum Krems Minoritenkirche

  • Krems an der Donau
  • Berufserfahrung
  • Führungskraft Erste Ebene
  • Teilzeit
  • Publizierung bis: 15.02.2020

Der Klangraum Krems Minoritenkirche produziert und präsentiert raumbezogene Arbeiten aus den Bereichen zeitgenössische Musik, Klangkunst sowie alte und ethnische Musik im Kontext zu den akustischen sowie architektonischen Gegebenheiten des Raumes (www.klangraum.at).

In den Wochen vor Ostern wird der spätromanisch-mittelalterliche Kirchenraum zum Schau- und Hörplatz des Osterfestivals Imago Dei. Im Mittelpunkt des markanten und sehr spezifischen Festivals steht jedes Jahr ein spirituelles Thema, das dieser besonderen Zeit des Jahreskreislaufes gewidmet ist. Mit Musik aus verschiedenen Epochen, Kulturen und Religionen, mit Ur- und Erstaufführungen, mit Literatur, Film und Diskurs lädt das Festival dazu ein, sich auf vielfältige Weise inspirieren zu lassen.

Im Mittelschiff und im Kapitelsaal werden jährlich zwei Klangkunstwerke international renommierter Künstler*innen mit raumbezogenen Arbeiten, Interaktionen von Klang, Raum, Licht, Zeit, Bewegung und Form präsentiert. Es besteht die Möglichkeit, Musiker*innen des Festivals und Klangkünstler*innen im Rahmen des Austauschprogramms AIR – ARTIST IN RESIDENCE Niederösterreich einzuladen bzw. zu entsenden.

Die NÖ Festival und Kino GmbH als Teil der NÖKU-Gruppe sucht nun ab Mai 2020 eine neue künstlerische Leitung (m/w/d), die für das Osterfestival Imago Dei und die Klangkunst verantwortlich zeichnet. Die Position ist vorerst auf 3 Festival- und Klangkunstausgaben befristet.
 

Ihr Aufgabengebiet

  • Konsequente Weiterentwicklung und Akzentuierung der künstlerischen Programmstrategie des Festivals Imago Dei und der Klangkunstprojekte (samt nachhaltigem und vielschichtigem Vermittlungsansatz)
  • Erstellung des konkreten künstlerischen Programms des Osterfestivals Imago Dei und des Klangkunstprogramms 2021-2023 entsprechend dem künstlerisch-wissenschaftlichen Rahmenkonzept der NÖKU-Gruppe sowie den budgetären Vorgaben
  • Erstellung der Programmtexte für Drucksorten und Website
  • Kuratierung und inhaltliche Betreuung der einzuladenden bzw. zu entsendenden Künstler*innen im Rahmen von AIR-ARTIST IN RESIDENCE Niederösterreich
  • Wahrnehmung der inhaltlich-künstlerischen Verantwortung sowie Vertretung des Festivals gegenüber dem Publikum, den Medien und der Öffentlichkeit
  • Ausbau und Weiterentwicklung des Netzwerks an Partnerfestivals/-institutionen, Künstler*innen und Kurator*innen zur erfolgreichen Umsetzung von künstlerischen und anderen Kooperationen
  • Ausbau der Kooperationen insbesondere auf der Kunstmeile Krems, innerhalb der NÖKU-Gruppe sowie national und international
  • Pflege und Ausbau der Kontakte zu öffentlichen Fördergebern und privaten Sponsoren zwecks Lukrierung zusätzlicher Finanzierungsbeiträge

Ihr Profil

  • Ausgewiesene Expertise und hohe Akzeptanz in der internationalen und avancierten Musikfestival- und Klangkunstszene und in der Vermittlung anspruchsvoller Kunstformen
  • Möglichst mehrjährige Erfahrung in der künstlerischen Führung namhafter Festivals bzw. Veranstaltungshäuser
  • Profunde Erfahrung in der Konzeption von Musikfestivals und Klangkunstprojekten
  • Hervorragende Kontakte zu nationalen wie internationalen Künstler*innen, Festivals, Veranstalter*innen, Kunstinstitutionen, Sponsoren und Medien
  • Medienaffinität und professioneller Medienauftritt
  • Hohe kommunikative und integrative Kompetenz nach innen und außen

Wir bieten Ihnen

  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Leitungsaufgabe mit hoher Gestaltungsmöglichkeit im Kunst- und Kulturbereich
  • Integration in ein engagiertes und dynamisches Team
  • Für die Position ist ein All-Inclusive-Konsulentenhonorar von zumindest EUR 20.000,-- / Jahresprogramm zzgl. allfälliger MWSt. vorgesehen. Eine Überzahlung abhängig von beruflicher Qualifikation und Erfahrung ist möglich.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive einer ersten groben Skizze der künstlerischen Weiterentwicklung bzw. eines Programmkonzepts bis längstens 15.02.2020 zH an Herrn Klaus Moser.